Handel, Marken und Vertrauen in Zeiten des digitalen App-Solutismus. rheingold auf World Consumer Goods Forum
Handel, Marken und Vertrauen in Zeiten des digitalen App-Solutismus. rheingold auf World Consumer Goods Forum
26.06.2015
Shades of trust Handel, Marken und Vertrauen in Zeiten des digitalen App-Solutismus Oliver Samwer, der Gründer von Rocket Internet, stellte auf dem Consumer Goods Forum 2014 die Zukunft des s...
Italiener backen wieder
Italiener backen wieder
20.05.2015
Die Italiener kriegen wieder mehr gebacken. Warum selber kochen und backen in Italien aktuell so stark in Mode ist, diesem Trend war rheingold in Bella Italia auf der Spur. Es ist wie Renaissance von Innen: Während italienische Männer in Politik und Wirtschaft versagen, halten die Mütter das Land zusammen.
Mediennutzung 2024 - Fokus auf das Wesentliche
Mediennutzung 2024 - Fokus auf das Wesentliche
13.10.2014
Individuelle Kontrolle ist in Zukunft das größte Bedürfnis der Mediennutzer. Die Konsequenz ist eine Konzentration auf das Wesentliche, um Ausmaß, Geschwindigkeit, Vielfalt, Vernetzung und Komplexität der Angebote Herr werden zu können. In letzter Konsequenz kann dieser tiefe Wunsch nach mehr Kontrolle auch zum völligen Medienverzicht führen. Das ist das zentrale Ergebnis der qualitativ-psychologischen Grundlagenstudie „Mediennutzung 2024“, die das Kölner rheingold institut im Auftrag der WDR mediagroup (WDRmg) durchgeführt hat.
Das Sommer-Markenhoch
Das Sommer-Markenhoch
27.05.2014
Das Sommer-Markenhoch. Sichern Sie sich jetzt den Wissensvorsprung
Neue Bier-Studie 2014
Neue Bier-Studie 2014
05.06.2014
Der Biermarkt schäumt. Etwas Neues gärt im Kessel, ist es der Anfang einer kulturellen Revolution? Höchste Zeit, mit einer neuen umfassenden Bierstudie den aktuellen Entwicklungen auf den Grund zu gehen. Dabei wollen wir untersuchen, inwieweit die neuen Bier-Entwicklungen (Stichworte: craftbeer, neue Sorten wie IPA, Porter, Stout; stark gehopfte Biere, die handwerklich gefertigt werden; Brauer als neue Pop-Stars) im Markt greifen und welche Konsequenzen sich daraus für alle Stakeholder im Biersektor ergeben. Diese Erkenntnisse sind ein Muss für jeden Brauer.
Naturmedizin: Sehnsucht nach dem Ursprünglichen
Naturmedizin: Sehnsucht nach dem Ursprünglichen
22.05.2014
Der Trend hin zur Naturmedizin hat auch kulturelle Hintergründe - Patienten erwarten Fachwissen zu alternativen Heilmethoden auch von Apothekern und Schulmedizinern
Markenaward für NIVEA
Markenaward für NIVEA
20.03.2014
Beim Markenaward 2014 ist unser Kunde Nivea für sein neues Produkt „Nivea In-Dusch“ mit dem Preis für die beste Marken-Dehnung ausgezeichnet worden! Herzlichen Glückwunsch! rheingold begleitet Nivea seit Jahren in den Bereichen Duschen und Körperpflege mit tiefenpsychologischer Forschung
Alles, nur kein Kinderspiel
Alles, nur kein Kinderspiel
10.10.2013
Aus dem Bauch heraus wird kaum noch Spielzeug gekauft. Pädagogisch wertvoll soll es sein und das Kind umfassend fördern – hoffen die Eltern. Aber wollen das auch die Kinder?
Don`t call us seniors
Don`t call us seniors
04.06.2013
Menschen über 50, die sogenannten Best Ager oder Silver Surfer, stehen mehr und mehr im Fokus der Märkte. Das Interesse an den älteren Erwachsenen wächst, zumal diese Verbraucher Möglichkeiten und Privilegien genießen, wie keine andere Generation zuvor. Dabei ringen sie darum, als normale Konsumenten angesprochen zu werden und nicht als Senioren oder schlichtweg als „Alte“.
3. rheingold sumeet ''Wahrheit im Fluss''
3. rheingold sumeet "Wahrheit im Fluss"
16.04.2013
Die Wahl Donald Trumps markiert eine Zeitenwende, die ungeheure Auswirkungen auf Menschen, Marken und Märkte hat. Die Sehnsucht nach bedenkenloser Entschiedenheit und kollektiver Begeisterung wird die bisherigen Spielregeln der Correctness und des Komplexitätsmanagements umdefinieren.
Fruchtbares Miteinander
Fruchtbares Miteinander
22.05.2013
Gute qualitative Marktforschung ist nicht der Feind der Kreativität. Sie hat die Verantwortung für ein gelungenes Vorspiel. Sie sorgt für eine atmosphärische Einstimmung und für Einsichten, die das kreative Eintauchen, Verrücken und Konzipieren der Agentur erst möglich machen.
Werbung für ein Sinn-Vakuum
Werbung für ein Sinn-Vakuum
04.03.2013
"Wenn Marken nur noch quantitative Tests bestehen müssen, werden sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung kastriert!" Im Interview mit Rolf Schröter vom Magazin "Werben & Verkaufen" erläutert Stephan Grünewald, wie Menschen und Marken ihre Kreativität und Innovationskraft zurückgewinnen können.
Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
06.02.2013
In Gespräch mit dem Magazin "STERN" sieht der Psychologe Stephan Grünewald die Deutschen in einer gefährlichen Erschöpfungsfalle. Aber er kennt auch Fluchtwege.
Sprechen Sie bierisch?
Sprechen Sie bierisch?
13.11.2012
Die Bierbranche steckt in der Krise. Seit Jahren sind die Absatzzahlen rückläufig, wirkliche Neuheiten die den Markt beleben sind die Ausnahme. Was tun? Heinz Grüne mit einem psychologischen Blick auf das Problem und einigen guten Ansätzen zum besseren Verstehen.
Zurück in die Zukunft? Internet vs. Fernsehen
Zurück in die Zukunft? Internet vs. Fernsehen
07.11.2012
Hat Fernsehen gegen das Internet überhaupt eine Chance? Lohnt es sich, TV weiterhin als Werbeplattform zu nutzen? Wohin geht die Zukunft? Sebastian Buggert über die Frage, ob wir auch in Zukunft fernsehen werden und warum das Fernsehen ein Leitmedium bleiben wird.
Employer Branding: Faktor Mensch als Erfolgsgarant
Employer Branding: Faktor Mensch als Erfolgsgarant
21.06.2012
In einer bislang einzigartigen Kooperation gehen das tiefenpsychologische Kölner Marktforschungsinstitut rheingold und die Kommunikationsagentur Castenow in Düsseldorf jetzt beim Employer Brandig radikal neue Wege. In einer Kombination aus tiefenpsychologischer Analyse und strategischer Beratung bieten beide jetzt einen neuen Ansatz, das Firmenimage und die Mitarbeiterattraktivität zu analysieren und zu optimieren. Denn die Bindung der eigenen Mitarbeiter zum Unternehmen, das Image des Unternehmens bei der Gewinnung neuer Fachkräfte und der Gesamteindruck des Unternehmens als Arbeitgeber am Markt rücken immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses.
Dialogmarketing - Gutes Gefühl im Briefkasten
Dialogmarketing - Gutes Gefühl im Briefkasten
11.06.2012
Wie wirkt sich der Wandel in der Kommunikation auf die Einstellungen und Gefühle der Empfänger aus? Wie verändert sich das Verhältnis zum eigenen Briefkasten? Welche Emotionen und Erwartungen weckt die private Post heute? Eine veröffentlichte Studie des rheingold instituts im Auftrag der Deutschen Post AG liefert Antworten.
Bankkunden sind gutmütig
Bankkunden sind gutmütig
05.04.2012
Warum wechseln so wenig Kunden trotz schlechter Konditionen die Hausbank? Marktforscher Hans-Joachim Karopka vom rheingold institut erklärt im Interview mit Redakteur Jens Hagen vom Handelsblatt, warum sich Banker so viel herausnehmen können und wann bei den Kunden die Schmerzgrenze erreicht ist.
Awakening the dreamer within
Awakening the dreamer within
19.12.2011
Using analysis of spots from the 2011 Super Bowl, Patricia Sauerbrey Colton explores the benefits – and dangers – of ads that tap respondents’ subconscious reactions.
Marken leben von ihrem Mehrwert
Marken leben von ihrem Mehrwert
11.11.2011
Gerade in haltlosen Zeiten müssen sich Marken öffnen und als Anker dienen, ohne dabei ihre Identität zu verlieren.
Cross-Culture Approach
Cross-Culture Approach
30.03.2010
Thomas Pohne explores why international research is sometimes exhausting for our clients and why we do it the way we do it.
Der Kunde schreit nach Heimat
Der Kunde schreit nach Heimat
14.06.2011
Gerade in haltlosen Zeiten müssen sich Marken öffnen, ohne ihre Identiät zu verlieren. Die Marken leben von ihrem emotionalen Mehrwert und vermitteln Sinn und Inspiration. Stephan Grünewald hat in einem Beitrag für das Magazin "Markenartikel", Ausgabe 5/2011, die neuen Trends in Sachen Marke analysiert.
Lebensmittel landen im Müll
Lebensmittel landen im Müll
17.05.2011
Ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel wird verschwendet. Allein in Deutschland landen jedes Jahr rund 20 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Landwirtschaftsministerin Ilse Eigner stellt heute eine neue Studie der Uni Stuttgart zum Thema vor. rheingold-Psychologe Stephan Grünewald erklärt die Gründe für die Verschwendung.
E10 - Der Motor als Kolbenfresser
E10 - Der Motor als Kolbenfresser
11.03.2011
Weder die Autos noch die Autofahrer fahren derzeit auf den neuen Biosprit E 10 ab. Die Zurückhaltung an der Zapfsäule begründet sich vor allem in dem Kommunikationsdesaster, das die Verantwortlichen bei der Einführung buchstäblich „verzapft“ haben. Bereits der Name ist ein marketingpsychologisches Unding: E 10 klingt wie ein Magen-Darmvirus und weckt große Ängste vor einer Unverdaulichkeit. Stephan Grünewald erläutert in seiner neuen Kolumne in der Frankfurter Rundschau warum E 10 wie Blei in den Säulen hängt.
rheingold consumerClinic
rheingold consumerClinic
16.09.2010
By Heinz Grüne In order to get closer to consumers,increasing numbers of clients are demanding more creativity and ever more innovativeapproaches from the market research industry. In order to...
Das ''Deutschlandbild in den USA''
Das "Deutschlandbild in den USA"
29.07.2010
Was fasziniert die Amerikaner an deutschen Produkten und am "Deutsch-Sein" und was müssen Unternehmen beachten, wenn sie den Markteintritt in den USA planen?
Welche Entwicklungen bestimmen den Pharmamarkt der Zukunft?
Welche Entwicklungen bestimmen den Pharmamarkt der Zukunft?
02.07.2010
Zwei wesentliche Trends werden den Pharmamarkt der Zukunft bestimmen: die starke Entwicklung des zweiten Gesundheitsmarktes und das Selbst-Medikationsverhalten der Verbraucher. Was hinter diesen Trends steht und welche Auswirkungen diese auf Marke, Kommunikation und Verpackung haben, erfahren Sie in den Statements von Stephan Grünewald.
MAFO 2010 - der Jahreskongress für Market Research und Market Analysis
MAFO 2010 - der Jahreskongress für Market Research und Market Analysis
22.04.2010
Am 28. und 29. April findet die MAFO 2010, der Jahreskongress für Market Research und Market Analysis in Wiesbaden statt. Der Kongress steht unter dem Motto "Mehrwert schaffen - Was kann die Marktforschung für Handel und Konsum-güterwirtschaft zukünftig leisten?"Und rheingold ist mit dabei!
''Ich werkele, also bin ich''
"Ich werkele, also bin ich"
11.01.2010
Hat sich das Kaufverhalten der Deutschen im Krisenjahr 2009 verändert und wie reagieren Handel und Marken?
rheingold auf der ANUGA 2009
rheingold auf der ANUGA 2009
25.09.2009
Die ANUGA führt die gesamte globale Ernährungswirtschaft an einem Ort zusammen und greift alle wichtigen Trends und Themen der Zukunft auf. Und rheingold war dabei. Erfahren Sie alles über unsere Beiträge auf der ANUGA.
„Ein Autokauf hat etwas Erotisches“
„Ein Autokauf hat etwas Erotisches“
12.05.2009
Interview mit Stephan Grünewald zur Psychologie der Abwrackprämie auf stern.de
„Mehr Bier wagen“! Der Biermarkt im Umbruch. Neue Erkenntnisse zu einem ''alten'' Produkt.
„Mehr Bier wagen“! Der Biermarkt im Umbruch. Neue Erkenntnisse zu einem "alten" Produkt.
15.08.2008
Wohin geht der Biermarkt? Was erwartet uns in der unmittelbaren Zukunft an Entwicklungen, Trends, Chancen oder auch Restriktionen?
Sauberkeit in Supermärkten - Was erwartet der Kunde, was ekelt ihn an?
Sauberkeit in Supermärkten - Was erwartet der Kunde, was ekelt ihn an?
06.02.2009
Tiefenpsychologische Studie des Kölner rheingold Instituts zur Reinigung zwischen Frischetheke und Kühlregal.
„Quo Vadis Banken?“ (Kein) Grund zur Panik? – Eine psychologische Grundlagenstudie zum Bankenmarkt.
„Quo Vadis Banken?“ (Kein) Grund zur Panik? – Eine psychologische Grundlagenstudie zum Bankenmarkt.
18.12.2008
Jenseits der öffentlichen Krisenkommunikation – wie erleben Bankkunden die Finanzkrise und was bedeutet das für die Banken in Deutschland? In einer großen qualitativ-psychologis...
rheingold für ESOMAR Excellence Award 2008/09 nominiert
rheingold für ESOMAR Excellence Award 2008/09 nominiert
28.11.2008
Bei der diesjähringen ESOMAR Qualitative Conference in Instanbul wurde die internationale rheingold-Studie ‚ Intimate and Intimidating – Understanding Trends and Patterns in Food and...
Wir alle haben uns verzockt -  Im Finanzcrash platzt ein kultureller Traum, die Gesellschaft steht vor einem Schwarzen Loch
Wir alle haben uns verzockt -  Im Finanzcrash platzt ein kultureller Traum, die Gesellschaft steht vor einem Schwarzen Loch
30.10.2008
In der Spekulationsblase zerplatzt eine ganze Lebensform. Sie ist nicht nur ein finanztechnisches Desaster, sondern Symbol für das Scheitern eines kollektiven Lebensentwurfs: unseres Traumes, au...
Bio für alle - alle für Bio
Bio für alle - alle für Bio
16.12.2008
Nun ist es doch so etwas wie ein Megatrend geworden – die Biowelle. Alle Händler und inzwischen auch beinahe alle Marken wollen ein Stück vom großen Biokuchen ab haben. Dabei wu...
People are People - Zur Psychologie der People-Magazine
30.10.2007
Der Zeitschriftenmarkt ist hart umkämpft. Dennoch erfreuen sich einige z. T. noch  recht junge Formate im Bereich der so genannten People- und Luxusmagazinen eines großen Zuspruchs. &...
Jetzt auch als Taschenbuch: ''Deutschland auf der Couch''
Jetzt auch als Taschenbuch: "Deutschland auf der Couch"
13.08.2007
Ab sofort gibt es Stephan Grünewalds Buch „Deutschland auf der Couch“ auch als Taschenbuch!   Der Autor hat für die bei Heyne erscheinende Ausgabe die Situation der Deuts...
Das Ende der Zielgruppen? Verfassungsmarketing als Königsweg.
12.07.2005
Die guten alten Zielgruppen haben ausgedient. Sie bieten keine brauchbaren Ziele mehr. Die Konsumenten von heute sind vielmehr schizophrene, multiple Persönlichkeiten, die sich gegenüber Pr...
Psychological Impacts of Health Claims - Vortrag auf ILSI Symposium
Psychological Impacts of Health Claims - Vortrag auf ILSI Symposium
18.05.2007
Auf dem Internationalen Symposium des ILSI International Life Sciences Institute  vom 9. bis 11. Mai 2007 auf Malta ging es drei Tage um das Thema „Functional Food“. Wissenschaftl...
Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren.
Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren.
27.03.2007
  Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren. Betrachtet man die Rangliste der beliebtesten Werbefiguren, so f&uu...
Futuring Communication: Herausforderungen an die Kommunikation der Zukunft
Futuring Communication: Herausforderungen an die Kommunikation der Zukunft
27.10.2005
rheingold und BBDO Campaign Düsseldorf zeigen in einer aktuellen Studie, dass sich der Umgang mit Konsumenten ändern muss. Die Kernergebnisse: Die Gesellschaft steht vor einem Paradigmenwec...
Leicht, bekömmlich, transportabel
Leicht, bekömmlich, transportabel
12.07.2005
Die rheingold-Thesen zu den aktuellen Ernährungstrends: 1. Die Derythmisierung des Ernährungsverhaltens schreitet weiter fort. Feste, rituelle Mahlzeiten lösen sich immer weiter au...
Zweisamkeit im Bad
Zweisamkeit im Bad
01.09.2006
Baden zu zweit ist Beziehungspflege! Laut einer repräsentativen Umfrage steigen 25 Prozent der deutschen Paare gerne zu zweit in die Badewanne. Die ungebrochene Lust an dem zweisamen Vergnü...
Frauen fühlen sich an Tankstellen unwohl - Aral-Mobilitätsstudie
Frauen fühlen sich an Tankstellen unwohl - Aral-Mobilitätsstudie
18.08.2006
Für viele ist sie eine ganz sonderbare Welt – die Tankstelle. Jeder Tankvorgang ist eine Mischung aus reiner Routine und dem Abtauchen in einen ganz eigenen Mikrokosmos. Das Tanken ist ei...
Verpackungen sprechen ihre eigene Sprache
20.07.2005
 Das Thema Packaging bewegt Anbieter aller Warengruppen. Grund genug, den Verbrauchereinschätzungen zu diesem Thema auf den Grund zu gehen. In einem Kooperationsprojekt mit der Lebensm...
Die Marke auf der Couch - Die morphologische Analyse von Markenpersönlichkeiten 
Die Marke auf der Couch - Die morphologische Analyse von Markenpersönlichkeiten 
12.07.2005
Das Buch "Der Wert der Marke" von Professor Alexander Schimansky (Hrsg.) ist erschienen. Mit einem Beitrag von rheingold-Geschäftsführer Stephan Grünewald: "Die Marke auf der Couch: Di...
Die stilvoll kultivierte Fleischbeschau
Die stilvoll kultivierte Fleischbeschau
12.07.2005
Appetitlich drapiert sollte sie sein, wenn möglich mit einem hübsch fotografierten Garnierungsvorschlag, auf jeden Fall aber gut sichtbar: An verpackte Frischwurst aus dem Kühlregal st...
Lichtblicke bei zwölf Metern Joghurt - Shopper am Kühlregal
12.07.2005
Ganz dem Zufall überlassen sind Erfolg oder Misserfolg eines neuen Joghurts oder Quarks nicht. „Jenseits aller Werbemöglichkeiten und Marketingmaßnahmen ist es vor allem wi...
Von der gemeinsamen Mahlzeit zum autonomen Versorgungs-Talisman
Von der gemeinsamen Mahlzeit zum autonomen Versorgungs-Talisman
12.07.2005
Food- oder Getränke-Produkte sollen klein, einfach und transportabel sein und dadurch jederzeit einsetzbar. Diese Miniaturiesierung bezieht sich auch auf den Genuss: Opulente Sinnenfreude ist ni...
Ungestillte Sehnsucht
12.07.2005
Kein anderes Ereignis der letzten Jahre hat die Psyche der Konsumenten noch nachhaltiger beeinflusst als die Terroranschläge des 11. Septembers. Die einstürzenden Türme des World Trade...
Der zufriedene Kunde kauft nicht !
Der zufriedene Kunde kauft nicht !
12.07.2005
Der vollkommen zufriedene Kunde ist eine schöne Illusion. Aufgrund ihrer inneren Widersprüchlichkeit sind Kunden nie vollkommen zufrieden und restlos glücklich: Sie wollen den Kuchen e...
Die „heimliche Elite“: Wirtschaftslenker mit Imageproblemen
12.07.2005
Die jüngsten Ereignisse um illegale Börsengeschäfte und die vorzeitige Ablösung von führenden Industriekapitänen haben bei den Bürgern Zweifel an der persönlic...
Der Playboy auf der Couch
Der Playboy auf der Couch
12.07.2005
Der Playboy und die Männerkrise Erfolgreiche Marken sind Sinnstifter und Problemlöser im Alltag. Die Funktion und Bedeutung der Marke Playboy lässt sich daher am besten vor dem Hi...
Der ALDI-Boom
Der ALDI-Boom
12.07.2005
Das Einkaufsverhalten der Verbraucher hat sich in den letzten Monaten stark verändert. Hauptnutznießer der Entwicklung sind vor allem ALDI und zum Teil auch Lidl. ALDI hat seinen Marktant...
Verfassungsmarketing
Verfassungsmarketing
12.07.2005
Im Produkt-Marketing werden Schlüssel gesucht – Schlüssel zum Verständnis des Konsumenten-Verhaltens, der Nutzungsmotive von Produkten, der Werbewirkung von Anzeigen und TV-Spots...
Einkaufen psychologisch betrachtet
Einkaufen psychologisch betrachtet
12.07.2005
Wer immer wo auch immer einkauft, tut dies -jenseits aller rationalen, "objektiven" Beweggründe-meist "für sich", sein psychisches Gleichgewicht, seinen "Seelenhaushalt" sein unbewusstes "B...
Russland: Eine Kultur zwischen Leiden und Faustrecht
Russland: Eine Kultur zwischen Leiden und Faustrecht
12.07.2005
"Im ganzen Land herrscht Chaos. Es gibt keine Regeln mehr, keine Gerechtigkeit, keine Sicherheit. Jeder versucht, den anderen tot zu schlagen. Wenn neben mir eine Bombe hochgehen würde, dann w&a...
Messen psychologisch: Zusammenkommen u n d Auseinandersetzen
12.07.2005
Messen psychologisch: Zusammenkommen u n d AuseinandersetzenDie Frage nach der Rolle der Psychologie auf Messen führt eigentlich etwas irre. Die Frage könnte auch lauten: Was außer Ps...
Vom Sinn zur Strategie - Was Verbraucher bewegt und wie man es erfährt.
Vom Sinn zur Strategie - Was Verbraucher bewegt und wie man es erfährt.
12.07.2005
Psyche und Produkt bilden eine Wirkungseinheit: Vor dem XXXVI Kongress der deutschen Marktforschung am 21. Mai 2001 in Lübeck referierte Stephan Grünewald über die Grundlagen und die V...
Viel Neues im Osten Europas
Viel Neues im Osten Europas
12.07.2005
Firmenfusionen, Globalisierung, internationale Strategien prägten das Erscheinungsbild wirtschaftlichen Handelns in den letzten Jahren. Das global village wächst und nimmt weiter Gestalt an...
agpd Mafo-Guide: rheingold ist führend bei Deutschlands Planern!
agpd Mafo-Guide: rheingold ist führend bei Deutschlands Planern!
12.07.2005
Die Account Planning Group Deutschland (apgd) der Strategischen Planer hat Deutschlands 128 Marktforschungsinstitute unter die Lupe genommen und auf der Basis einer Mitglieder-Befragung einen Mafo-Gu...
Business-to-Business-Kommunikation braucht Emotionen
Business-to-Business-Kommunikation braucht Emotionen
12.07.2005
Vor mehr als 300 hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Publizistik hielt Stephan Grünewald den Eröffnungsvortrag des diesjährigen "Deutschen Messeforums" am 24. Mai in Köln. ...
Kooperationen - rheingold goes International
12.07.2005
Nicht nur in Deutschland, auch international bietet rheingold qualitativen Research. Unsere Kunden profitieren davon. rheingold an der Themse oder Seine? Es ist zwar nicht überall bekannt, ab...
Vergleichende Werbung - eine qualitative Studie
Vergleichende Werbung - eine qualitative Studie
12.07.2005
Die vergleichende Werbung steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Erst seit Frühjahr 1998 ist sie zulässig, bisher sind die Gerichte damit beschäftigt, zu klären, wann ve...
Messen sind wichtig für die Seelenhygiene der Aussteller und Besucher
Messen sind wichtig für die Seelenhygiene der Aussteller und Besucher
12.07.2005
Oberflächlich betrachtet, sind große wie kleine, internationale wie regionale Messen ein Instrument um zu verkaufen. Doch Oberflächen mißtraut ein Psychologe aus Berufsprinzip. ...
Vehement auf Sinnsuche
Vehement auf Sinnsuche
12.07.2005
Zur Psychologie der Kundenbindung Wie läßt sich ein Kunde binden? Die gängige Antwort lautet: Kenne ich den Kunden, seine Lebenswelt und seine Bedürfnisse, so weiß ich...
Der Kölner, sein Kölsch und die Weizenbier-Fraktion
Der Kölner, sein Kölsch und die Weizenbier-Fraktion
12.07.2005
Sommerzeit ist Biergartenzeit. Auch und gerade in Köln. Alt und Jung (vor allem aber Jung!) tummelt sich in der Außengastronomie. In den letzten zehn bis 15 Jahren ist die Zahl der Gastst&...
Die Psychologie des Monopols
Die Psychologie des Monopols
12.07.2005
Längst nicht jeder, der den Druck des Wettbewerbs auf die einst allmächtige Telekom mit Schadenfreude zur Kenntnis nimmt, ist auch ein wechselbereiter Kunde! Das oberflächliche Meinung...
Multiplikatoren sind auch nur Menschen
12.07.2005
Ob als "Entscheider", als "Opinion leader" oder als direkte Absatz-Mittler: Die Ansprache von Multiplikatoren im Rahmen von Marketing- und Kommunikationsstrategien ist en vogue. Sie sollen als Hebel ...
Die geheime Logik des Marktes
12.07.2005
Das Marketing hat es nicht leicht. Es steht in einer bewegten und bewegenden Wirklichkeit: Produkte und Verwendungsstile entstehen und vergehen, Marken entwickeln sich und verändern ihre Gestalt...
Dem beseelten Marketing gehört die Zukunft
Dem beseelten Marketing gehört die Zukunft
12.07.2005
Die Seelen-Analyse revolutioniert das Marketing! Die Seelenanalyse versucht einen eigenen Weg: Die neue Marketing-Strategie soll aus einem neuen und tieferen Verständnis der Psyche der Verb...
Verfassungs-Marketing erobert Märkte
12.07.2005
Für das Positionieren einer Marke ist die Zielgruppe die falsche Dimension. Verfassungs-Marketing hingegen trifft den Kern der Verbraucher-Motivation. Jung, kaufkräftig, lebenslustig und...
Moderne Marken-Mythen und Marketing-Irrtümer
Moderne Marken-Mythen und Marketing-Irrtümer
12.07.2005
Die Krise der Marke ist heute auch eine Krise des Marketings. Weil man die Funktion von Marken und Märkten nicht mehr versteht, flüchtet sich so mancher in den Glauben an moderne Marken-Myt...
© 2015 rheingold