Digitales U(h)r-Vertrauen
Digitales U(h)r-Vertrauen
27.05.2015
Die "Apple Watch"-Spots geben einen Einblick in unsere Zukunft. Wearables werden als unumgänglicher, nächster Schritt der technologischen Entwicklung gesehen - sowohl in Deutschland als auch in den USA. Eine Kurzanalyse von Judith Behmer, veröffentlicht im Magazin "Kontakter" und auf www.wuv.de
Markenaward für NIVEA
Markenaward für NIVEA
20.03.2014
Beim Markenaward 2014 ist unser Kunde Nivea für sein neues Produkt „Nivea In-Dusch“ mit dem Preis für die beste Marken-Dehnung ausgezeichnet worden! Herzlichen Glückwunsch! rheingold begleitet Nivea seit Jahren in den Bereichen Duschen und Körperpflege mit tiefenpsychologischer Forschung
Don`t call us seniors
Don`t call us seniors
04.06.2013
Menschen über 50, die sogenannten Best Ager oder Silver Surfer, stehen mehr und mehr im Fokus der Märkte. Das Interesse an den älteren Erwachsenen wächst, zumal diese Verbraucher Möglichkeiten und Privilegien genießen, wie keine andere Generation zuvor. Dabei ringen sie darum, als normale Konsumenten angesprochen zu werden und nicht als Senioren oder schlichtweg als „Alte“.
3. rheingold sumeet ''Wahrheit im Fluss''
3. rheingold sumeet "Wahrheit im Fluss"
16.04.2013
Die Wahl Donald Trumps markiert eine Zeitenwende, die ungeheure Auswirkungen auf Menschen, Marken und Märkte hat. Die Sehnsucht nach bedenkenloser Entschiedenheit und kollektiver Begeisterung wird die bisherigen Spielregeln der Correctness und des Komplexitätsmanagements umdefinieren.
Fruchtbares Miteinander
Fruchtbares Miteinander
22.05.2013
Gute qualitative Marktforschung ist nicht der Feind der Kreativität. Sie hat die Verantwortung für ein gelungenes Vorspiel. Sie sorgt für eine atmosphärische Einstimmung und für Einsichten, die das kreative Eintauchen, Verrücken und Konzipieren der Agentur erst möglich machen.
Werbung für ein Sinn-Vakuum
Werbung für ein Sinn-Vakuum
04.03.2013
"Wenn Marken nur noch quantitative Tests bestehen müssen, werden sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung kastriert!" Im Interview mit Rolf Schröter vom Magazin "Werben & Verkaufen" erläutert Stephan Grünewald, wie Menschen und Marken ihre Kreativität und Innovationskraft zurückgewinnen können.
Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
06.02.2013
In Gespräch mit dem Magazin "STERN" sieht der Psychologe Stephan Grünewald die Deutschen in einer gefährlichen Erschöpfungsfalle. Aber er kennt auch Fluchtwege.
Sprechen Sie bierisch?
Sprechen Sie bierisch?
13.11.2012
Die Bierbranche steckt in der Krise. Seit Jahren sind die Absatzzahlen rückläufig, wirkliche Neuheiten die den Markt beleben sind die Ausnahme. Was tun? Heinz Grüne mit einem psychologischen Blick auf das Problem und einigen guten Ansätzen zum besseren Verstehen.
Zurück in die Zukunft? Internet vs. Fernsehen
Zurück in die Zukunft? Internet vs. Fernsehen
07.11.2012
Hat Fernsehen gegen das Internet überhaupt eine Chance? Lohnt es sich, TV weiterhin als Werbeplattform zu nutzen? Wohin geht die Zukunft? Sebastian Buggert über die Frage, ob wir auch in Zukunft fernsehen werden und warum das Fernsehen ein Leitmedium bleiben wird.
Instituts-Kunde ''Rotbäckchen'' gewinnt Marken-Award 2012
Instituts-Kunde "Rotbäckchen" gewinnt Marken-Award 2012
14.03.2012
Wir gratulieren unserem Kunden Rotbäckchen aus dem Hause Rabenhorst! Bei der Verleihung des "Marken-Award 2012" gewann Rotbäckchen den Award für die beste Markendehnung. Das rheingold institut forscht seit 2010 für die Marke Rotbäckchen und hatte in mehreren Studien die Basis für das Verständnis der Marke, seiner Verwender und der Verwendungszusammenhänge gelegt.
Menschen als Marken: Best Human Brands Awards
Menschen als Marken: Best Human Brands Awards
25.11.2011
Für die „Best Human Brand Awards“, die jetzt im Rahmen einer großen Gala in Düsseldorf von der Markenagentur "brand amazing" und Jon Christoph Berndt verliehen wurden, hat das Kölner rheingold institut Menschen jeweils zwei Stunden sinnbildlich auf die Couch gelegt und befragt, wie sie die Preisträger erleben. Lesen Sie hier, wie die Profile erstellt wurden und was die Menschen zu Mario Adorf, Ernst Prost, Andrea Petkovic und Ina Müller erzählten.
Marken leben von ihrem Mehrwert
Marken leben von ihrem Mehrwert
11.11.2011
Gerade in haltlosen Zeiten müssen sich Marken öffnen und als Anker dienen, ohne dabei ihre Identität zu verlieren.
Der Kunde schreit nach Heimat
Der Kunde schreit nach Heimat
14.06.2011
Gerade in haltlosen Zeiten müssen sich Marken öffnen, ohne ihre Identiät zu verlieren. Die Marken leben von ihrem emotionalen Mehrwert und vermitteln Sinn und Inspiration. Stephan Grünewald hat in einem Beitrag für das Magazin "Markenartikel", Ausgabe 5/2011, die neuen Trends in Sachen Marke analysiert.
rheingold consumerClinic
rheingold consumerClinic
16.09.2010
By Heinz Grüne In order to get closer to consumers,increasing numbers of clients are demanding more creativity and ever more innovativeapproaches from the market research industry. In order to...
Der Mythos um Apple!
Der Mythos um Apple!
28.05.2010
Seit dem 28.05.2010. ist es auch bei uns zu haben: Das Apple iPad! Aber was macht eigentlich den Mythos der Marke Apple aus? Wie kann so ein Kult um eine Marke entstehen?
Sauberkeit in Supermärkten - Was erwartet der Kunde, was ekelt ihn an?
Sauberkeit in Supermärkten - Was erwartet der Kunde, was ekelt ihn an?
06.02.2009
Tiefenpsychologische Studie des Kölner rheingold Instituts zur Reinigung zwischen Frischetheke und Kühlregal.
„Mehr Bier wagen“! Der Biermarkt im Umbruch. Neue Erkenntnisse zu einem ''alten'' Produkt.
„Mehr Bier wagen“! Der Biermarkt im Umbruch. Neue Erkenntnisse zu einem "alten" Produkt.
15.08.2008
Wohin geht der Biermarkt? Was erwartet uns in der unmittelbaren Zukunft an Entwicklungen, Trends, Chancen oder auch Restriktionen?
rheingold gratuliert seinem Kunden: Marken-Award für Erdal-Rex und Frosch
rheingold gratuliert seinem Kunden: Marken-Award für Erdal-Rex und Frosch
18.03.2008
Herzlichen Glückwunsch an Erdal-Rex und die Marke Frosch! Bei der „Night of the Brands“ in Düsseldorf zeichneten der Deutsche Marketing Verband und die Zeitschrift „Absatz...
Was ist wirklich wichtig?
27.09.2007
Die Frage nach dem wirklich Wichtigen und Wertvollen im Leben  ist auf endgültige, einfache Antworten aus. Idealer weise ließen sich diese auch noch prozentual darstellen: 80% finden ...
Jetzt auch als Taschenbuch: ''Deutschland auf der Couch''
Jetzt auch als Taschenbuch: "Deutschland auf der Couch"
13.08.2007
Ab sofort gibt es Stephan Grünewalds Buch „Deutschland auf der Couch“ auch als Taschenbuch!   Der Autor hat für die bei Heyne erscheinende Ausgabe die Situation der Deuts...
Das Ende der Zielgruppen? Verfassungsmarketing als Königsweg.
12.07.2005
Die guten alten Zielgruppen haben ausgedient. Sie bieten keine brauchbaren Ziele mehr. Die Konsumenten von heute sind vielmehr schizophrene, multiple Persönlichkeiten, die sich gegenüber Pr...
Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren.
Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren.
27.03.2007
  Von Knuddel-Bären und Mutterkühen: Die Erfolgs-Elf der deutschen Werbefiguren. Betrachtet man die Rangliste der beliebtesten Werbefiguren, so f&uu...
Futuring Communication: Herausforderungen an die Kommunikation der Zukunft
Futuring Communication: Herausforderungen an die Kommunikation der Zukunft
27.10.2005
rheingold und BBDO Campaign Düsseldorf zeigen in einer aktuellen Studie, dass sich der Umgang mit Konsumenten ändern muss. Die Kernergebnisse: Die Gesellschaft steht vor einem Paradigmenwec...
Zurück zur Normalität?
Zurück zur Normalität?
12.07.2005
Die Dove-Kampagne hat es uns vorgemacht. Wir sind es leid, immer nur die perfekten Models zu sehen, die mit wunderbaren neuen Produkten – sofern das noch möglich ist – noch perfekter...
Werbung im Alltag - Wie wirkt sie und warum?
Werbung im Alltag - Wie wirkt sie und warum?
10.10.2006
Die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft hat ihre neue Intermedia-Studie „Werberezeption“ vorgestellt. Untersuchungsgegenstand sind zum einen die primären Nutzungsgewohnheiten fü...
Frauen fühlen sich an Tankstellen unwohl - Aral-Mobilitätsstudie
Frauen fühlen sich an Tankstellen unwohl - Aral-Mobilitätsstudie
18.08.2006
Für viele ist sie eine ganz sonderbare Welt – die Tankstelle. Jeder Tankvorgang ist eine Mischung aus reiner Routine und dem Abtauchen in einen ganz eigenen Mikrokosmos. Das Tanken ist ei...
Verpackungen sprechen ihre eigene Sprache
20.07.2005
 Das Thema Packaging bewegt Anbieter aller Warengruppen. Grund genug, den Verbrauchereinschätzungen zu diesem Thema auf den Grund zu gehen. In einem Kooperationsprojekt mit der Lebensm...
Die Marke auf der Couch - Die morphologische Analyse von Markenpersönlichkeiten 
Die Marke auf der Couch - Die morphologische Analyse von Markenpersönlichkeiten 
12.07.2005
Das Buch "Der Wert der Marke" von Professor Alexander Schimansky (Hrsg.) ist erschienen. Mit einem Beitrag von rheingold-Geschäftsführer Stephan Grünewald: "Die Marke auf der Couch: Di...
Die stilvoll kultivierte Fleischbeschau
Die stilvoll kultivierte Fleischbeschau
12.07.2005
Appetitlich drapiert sollte sie sein, wenn möglich mit einem hübsch fotografierten Garnierungsvorschlag, auf jeden Fall aber gut sichtbar: An verpackte Frischwurst aus dem Kühlregal st...
Lichtblicke bei zwölf Metern Joghurt - Shopper am Kühlregal
12.07.2005
Ganz dem Zufall überlassen sind Erfolg oder Misserfolg eines neuen Joghurts oder Quarks nicht. „Jenseits aller Werbemöglichkeiten und Marketingmaßnahmen ist es vor allem wi...
Von der gemeinsamen Mahlzeit zum autonomen Versorgungs-Talisman
Von der gemeinsamen Mahlzeit zum autonomen Versorgungs-Talisman
12.07.2005
Food- oder Getränke-Produkte sollen klein, einfach und transportabel sein und dadurch jederzeit einsetzbar. Diese Miniaturiesierung bezieht sich auch auf den Genuss: Opulente Sinnenfreude ist ni...
Ungestillte Sehnsucht
12.07.2005
Kein anderes Ereignis der letzten Jahre hat die Psyche der Konsumenten noch nachhaltiger beeinflusst als die Terroranschläge des 11. Septembers. Die einstürzenden Türme des World Trade...
Der zufriedene Kunde kauft nicht !
Der zufriedene Kunde kauft nicht !
12.07.2005
Der vollkommen zufriedene Kunde ist eine schöne Illusion. Aufgrund ihrer inneren Widersprüchlichkeit sind Kunden nie vollkommen zufrieden und restlos glücklich: Sie wollen den Kuchen e...
Der Playboy auf der Couch
Der Playboy auf der Couch
12.07.2005
Der Playboy und die Männerkrise Erfolgreiche Marken sind Sinnstifter und Problemlöser im Alltag. Die Funktion und Bedeutung der Marke Playboy lässt sich daher am besten vor dem Hi...
Der ALDI-Boom
Der ALDI-Boom
12.07.2005
Das Einkaufsverhalten der Verbraucher hat sich in den letzten Monaten stark verändert. Hauptnutznießer der Entwicklung sind vor allem ALDI und zum Teil auch Lidl. ALDI hat seinen Marktant...
Verfassungsmarketing
Verfassungsmarketing
12.07.2005
Im Produkt-Marketing werden Schlüssel gesucht – Schlüssel zum Verständnis des Konsumenten-Verhaltens, der Nutzungsmotive von Produkten, der Werbewirkung von Anzeigen und TV-Spots...
Testimonials: Die Erfolgsgeheimnisse von Prominenten
12.07.2005
Eine Gemeinschaftsinitiative von rheingold mit der Kreativ - Agentur KNSK. Ob Thomas Gottschalk, Verona Feldbusch, Boris Becker oder Franz Beckenbauer - immer mehr Markenartikel vertrauen bei de...
Russland: Eine Kultur zwischen Leiden und Faustrecht
Russland: Eine Kultur zwischen Leiden und Faustrecht
12.07.2005
"Im ganzen Land herrscht Chaos. Es gibt keine Regeln mehr, keine Gerechtigkeit, keine Sicherheit. Jeder versucht, den anderen tot zu schlagen. Wenn neben mir eine Bombe hochgehen würde, dann w&a...
Markenführung im Internet: Psychologische Bemerkungen und Einsichten.
Markenführung im Internet: Psychologische Bemerkungen und Einsichten.
12.07.2005
Am 11. September 2001 hielt Heinz Grüne in München auf einer Veranstaltung der Deusche Telefonbuch Verlags-Gesellschaft (DTVG) einen Vortrag "Markenführung im Internet- Psychologische...
Vom Sinn zur Strategie - Was Verbraucher bewegt und wie man es erfährt.
Vom Sinn zur Strategie - Was Verbraucher bewegt und wie man es erfährt.
12.07.2005
Psyche und Produkt bilden eine Wirkungseinheit: Vor dem XXXVI Kongress der deutschen Marktforschung am 21. Mai 2001 in Lübeck referierte Stephan Grünewald über die Grundlagen und die V...
Vergleichende Werbung - eine qualitative Studie
Vergleichende Werbung - eine qualitative Studie
12.07.2005
Die vergleichende Werbung steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Erst seit Frühjahr 1998 ist sie zulässig, bisher sind die Gerichte damit beschäftigt, zu klären, wann ve...
Vehement auf Sinnsuche
Vehement auf Sinnsuche
12.07.2005
Zur Psychologie der Kundenbindung Wie läßt sich ein Kunde binden? Die gängige Antwort lautet: Kenne ich den Kunden, seine Lebenswelt und seine Bedürfnisse, so weiß ich...
Endlich Ich - Kulturkampf gegen den Rausch
Endlich Ich - Kulturkampf gegen den Rausch
12.07.2005
Marktforschung über Produkte, die besonders viele Menschen verwenden, birgt gleichzeitig ein hohes Potential zur Diagnose aktueller Kulturentwicklungen. Der Wandel der Bierwerbung verdeutlicht d...
Die geheime Logik des Marktes
12.07.2005
Das Marketing hat es nicht leicht. Es steht in einer bewegten und bewegenden Wirklichkeit: Produkte und Verwendungsstile entstehen und vergehen, Marken entwickeln sich und verändern ihre Gestalt...
Jenseits des Durstprinzips II.
12.07.2005
Die psychologische Analyse hat also nachgewiesen, daß Coca-Cola neben der geheimen Rezeptur des eigentlichen Produktes auch eine durchaus ebenbürtige psychologische Rezeptur ins Feld f&uum...
Jenseits des Durstprinzips
12.07.2005
Ein Getränk ''wirkt'' physiologisch und psychologisch. Diese Binsenweisheit ist wohl spätestens seit dem Siegeszug von Coca-Cola auf den Weltmärkten bekannt. Oder wäre die Menschh...
Moderne Marken-Mythen und Marketing-Irrtümer
Moderne Marken-Mythen und Marketing-Irrtümer
12.07.2005
Die Krise der Marke ist heute auch eine Krise des Marketings. Weil man die Funktion von Marken und Märkten nicht mehr versteht, flüchtet sich so mancher in den Glauben an moderne Marken-Myt...
"Bitter macht lustig" - Ein Beitrag zur psychologischen Marken-Analyse
12.07.2005
Im folgenden soll am ''Fall SCHWEPPES'' einmal demonstriert werden, welchen Beitrag die Psychologie zur Erforschung und Analyse von Marken-Bildern und -Bedeutungen leisten kann. Zunächst eini...
Fünf Vorurteile über Werbung
Fünf Vorurteile über Werbung
12.07.2005
Werbung hat es nicht leicht in der heutigen Zeit - von den Gegnern wird sie verteufelt und zum bösen, verführerischen Prinzip der Gegenwart degradiert. Von den Befürwortern wird ihr Se...
Psychologische Aspekte erfolgreicher Markenführung
Psychologische Aspekte erfolgreicher Markenführung
12.07.2005
Aus: Fitzek, H. /Schulte, A. (Hg) (1993): Wirklichkeit als Ereignis, Band 1. Bonn Ich werde mich mit dem Thema "Psychologische Aspekte erfolgreicher Markenführung" an Hand von drei Produktbe...
Schicksalsschläge einer Marke
12.07.2005
Solange es Marktforschung gibt, beschäftigt sie sich mit den Schicksalen von Marken, mit dem häufig zunächst rätselhaften Aufstieg oder Niedergang einer Marke. Und solange es Mark...
Marken aus Kindersicht
02.06.2005
Unisono tönt es durch das Land: Kinder wollen Marken. Während Hersteller daher schon beim Kleinkind Markenbindungen initiieren wollen und dazu die Marktforschung bemühen, beklagen Elte...
Mythos, Marken und Moneten
12.07.2005
Das Konzept der fraktalen Marke Meine Damen und Herren! Sie haben alle den Wunsch, auf ein Marketing-Konzept zu setzen, das Wachstum und Erfolg im Markt verspricht. Der Workshop heute stellt Ihnen...
© 2015 rheingold