Tiefenpsychologische Forschung

Der Sinn einer Erkenntnis

Das besondere Profil des morphologischen Ansatzes liegt in der Bereitstellung beweglicher Funktionsmodelle und kohärenter Erklärungssysteme. So können die oft widersprüchlichen Phänomene, mit denen man im Markt oder im Umgang mit Medien konfrontiert ist, in ihrem tieferen Sinn verstanden werden.

Den Forschungskonzepten der Morphologischen Markt- und Medienpsychologie liegt eine einheitliche – und konsequent psychologische – Theorie seelischer Prozesse zugrunde. Auf diese Theorie aufbauend sind eine Reihe spezifischer Konzepte entwickelt worden, die es möglich machen, Fragestellungen aus dem Bereich der Markt- und Medienforschung sowohl wissenschaftlich fundiert als auch an den praktischen Belangen von Unternehmen oder Agenturen orientiert zu untersuchen.
Analyse der Markenpersönlichkeit
Haben Sie Persönlichkeit? Zur Untersuchung der Images von Unternehmen und Marken hat die morphologische Wirkungsforschung ein eigenes Konzept entwickelt. Mittels der Analyse der Bilder-Welten, in denen Verbraucher Produkte und Marken erleben, können detaillierte Vorgaben für Positionierungen...
Kundenzufriedenheits-Forschung
„Irgendetwas fehlt mir“! Kundenzufriedenheit steht bei Unternehmen fast immer an oberster Stelle. Aber: Ein vollkommen zufriedener Kunden wäre kein guter Kunde.. Wir Menschen sind ständig unzufrieden. Diese Unzufriedenheit treibt uns an, sie lässt uns neue Wünsche entwickeln.
Trendforschung
Kinder- und Jugendforschung
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, die Jugend gibt oft ein verblüffendes Bild ab und die Gruppe der sogenannnten „älteren Erwachsenen“ ist eine ganz spezielle Klientel. Ziel morphologischer Wirkungsforschung ist es, die kompletten Bilder der Sichtweisen, Motivationen und Entscheidungsprozesse dieser unterschiedlichen Lebenswelten zu analysieren.
Wie Sie Ihre Kunden binden können
Manche unserer Auftraggeber berichten stolz von  Kundenzufriedenheits-Raten von rund 95%. Und weniger stolz über eine gleichzeitige Churn-Rate (Löscher-Quote) von 8%, wobei diese Ehemaligen überraschender Weise gar nicht aus dem Topf derjenigen stammen, die weniger zufrieden mit den Leistungen des Unternehmens sind.
Mentalitätsforschung
Wie regional muss ein Produkt vermarktet werden? Regionale Besonderheiten können einen hohen Einfluß auf das Verbraucherverhalten haben. Mentalitäten sind keine folkloristischen Beiwerke, sondern prägen entscheidend das Verhalten der Konsumenten.
Sponsoring-Forschung
Löst Sponsoring Persönlichkeitsprobleme? Sponsoring ist mehr als nur eine andere Form der Werbung. Durch Sponsoring zeigen sich Unternehmen in einem anderen Licht - dem Lichtschein des von ihnen Gesponserten. Im Kern zielt das Sponsoring darauf ab, Aspekte der Unternehmens-Identität und -Interessen deutlich zu machen, die eher im Hintergrund stehen.
Internationale Forschung
Wie verkaufe ich Kaffee in Ungarn oder Kopfschmerztabletten in Brasilien? Die  Bewältigung der Heterogenität der internationalen, aber auch oft der nationalen, Märkte ist in vielen Kommunikationsfragestellungen ein entscheidendes Ziel.
Sehen, wo's lang geht...
Wann ist ein Trend ein Trend? Oder nur eine bloße Mode-Erscheinung? Trends sind etwas völlig Anderes und überdauerndes als Moden. Sie  basieren auf tiefer liegenden gesellschaftlichen Relevanzen - den Werten.
Krisen-Monitoring
rheingold hat für Krisen-Situationen eine Dienstleistung entwickelt, die es Ihnen ermöglicht, in sehr kurzer Taktung die wichtigsten Informationen über das Befinden und Denken Ihrer Kunden und Zielgruppen zu erhalten und somit schnell reagieren zu können.
© 2015 rheingold