Uncle Sam is watching you

rheingold in den USA


Seit 2010 hat ein neuer Abschnitt in der Geschichte unseres Institutes begonnen: Unsere Dependance in San Francisco hat seit Januar 2010 ihre Tätigkeit aufgenommen.

San Francisco – Goldgräber, Hippies, Flower-Power und Multi-Kulti. Genauso steht die Metropole am Golden Gate aber für das moderne, aufgeschlossene Amerika, das sich ständig weiterentwickelt. Ihre Vorreiterrolle im Bereich der „green economy“ und die „High-Tech Schmieden“ im Silicon Valley machen San Francisco zur Trendschmiede der Nation.

San Francisco war schon seit jeher eine besondere Stadt und die Einstellung des „leben und leben lassen“ macht diese Stadt so lebenswert und sympathisch.
Als Goldgräberstadt begann sie ihre einzigartige Entwicklung als Anlaufpunkt für alle Glückssuchende in dem großen Goldrausch von 1848. In ihrem bunten Völkergemisch entwickelte sich eine bis heute liberale Gesellschaft.

Das macht San Francisco zum idealen Standort für rheingold in den USA, um die einzigartige Methode der morphologischen Psychologie in der qualitativen Marktforschung international noch stärker zu etablieren.

„German engineering“ in the USA

Unser Office in San Francisco

rheingold besitzt umfangreiche Erfahrung  auf dem amerikanischen Markt. Seit den 80er Jahren haben wir bereits Studien in Nord- und Südamerika durchgeführt. Von unserer „Homebase“ in San Francisco aus können wir unsere globalen Studien noch effizienter und professioneller auf den amerikanischen Märkten abwickeln.

Unser Team USA
Unsere "Goldgräberin" in San Francisco ist Patricia Sauerbrey Colton, Partner rheingold USA. Die Diplom-Psychologin und zertifizierte morphologische Markt- und Medienwirkungsforscherin verkörpert unseren “cross-cultural Approach” in einer Person: Seit 2008 ist die gebürtige Deutsche rheingolderin, seit 2005 lebt sie in den USA.
© 2015 rheingold