Die süße Kunst des Verpackens
Die süße Kunst des Verpackens
12.07.2005

Rund um das Thema Verpackungen drehte sich eine Podiusmdiskussion mit namhaften Teilnehmern auf der Internationalen Süßwarenmesse (ISM) in Köln. Am Dienstag, 1. Februar 2005, ging es ab 15 Uhr im Europasaal (Verteilerebene 13/14) um die Themen:

1. Welche Bedeutung werden Marken in der Zukunft haben?
Referent: Kai Panholzer, Managing Director Germany, Wrigley GmbH, Unterhaching

2. Wie sieht der Konsument der Zukunft aus?
Referent: Stephan Grünewald, Managing Partner, Rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Köln

3. Wie sehen Handel und Warenpräsentation in der Zukunft aus?
Referent: Christian Berner, Vorsitzender der Geschäftsführung, Lekkerland-Tobaccoland GmbH & Co.KG, Köln

4. Wie wird die Verpackung der Zukunft aussehen ?
Mit einer Präsentation ausgewählter Exponate der Design Studenten der KISD
Referent: Thomas Reiner, Geschäftsführer Fa. Berndt & Partner Berlin

Anschließend begann eine offene Podiumsdiskussion unter Leitung von Stefan Braunschweig, Chefreporter der Zeitschrift W&V (Werben und Verkaufen).

© 2015 rheingold