Kooperationen - rheingold goes International
12.07.2005

Nicht nur in Deutschland, auch international bietet rheingold qualitativen Research. Unsere Kunden profitieren davon.

rheingold an der Themse oder Seine? Es ist zwar nicht überall bekannt, aber rheingold realisiert bis zu einem Drittel seines Jahresumsatzes durch internationalen qualitativen Research.

Nahezu überall werden die Grenzen immer weiter geöffnet, aber nicht beseitigt. Denn die unterschiedlichen Kulturen zeigen sich dem internationalen Marketing nun als Grenzen im Alltag: Das Verwenden von Alltagsprodukten wird durch die jeweilige Kultur eingeschränkt oder nur in sehr spezieller Weise gefördert. In Griechenland rauchen dadurch etwa männliche Akademiker Slim Line-Fabrikate, die in Deutschland lediglich als Frauenzigaretten verkauft werden können.

International werden für Marketing und Kommunikation tragfähige Motivationen und grundlegende Bilder gesucht, die nach Gusto der verschiedenen Kulturen spezifisch ausgestaltet werden können. rheingold bietet das erforderliche tiefenpsychologische Research-Know-how, um derartige Bilder zu ermitteln und zu entwickeln.

Unser Research übernimmt dabei eine Art "Brillen-Funktion". Durch sie können unsere Kunden die Dinge mit den "Augen" der verschiedenen Kulturen sehen. Sie stellen so nicht nur fest, daß griechische Akademiker Slim Line-Zigaretten rauchen, sie können es auch nachvollziehen. Kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede können so minutiös ermittelt und für das Marketing genutzt werden.

© 2015 rheingold