Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
Träumen. Nichts tun. Lange duschen.
06.02.2013
In Gespräch mit dem Magazin "STERN" sieht der Psychologe Stephan Grünewald die Deutschen in einer gefährlichen Erschöpfungsfalle. Aber er kennt auch Fluchtwege.
Im Gespräch mit Norbert Höfler vom Magazin "STERN" erklärt Stephan Grünewald, warum blinder Leistungsdruck und besinnungslose Betriebsamkeit immer mehr Menschen in die Erschöpfung treiben. Und ihnen die Schöpferkraft rauben. Er ermuntert jeden, sich aus dem Hamsterrad zu befreien, um zu neuer Kreativität, Innovation und Inspiration zu finden. Im Interview geht er natürlich auch auf sein neues Buch "Die erschöpfte Gesellschaft" ein, welches am 14.Februar erscheint. 
© 2015 rheingold