Unser Umgang mit der Zeit: Leben wie im Hamsterrad
Unser Umgang mit der Zeit: Leben wie im Hamsterrad
09.02.2011
Viele Menschen haben im tiefsten Inneren Angst vor der Zeit. Aus dieser Angst heraus begeben sie sich in einen Zustand besinnungsloser Betriebsamkeit. Denn wenn man durchs Leben hetzt, im Hamsterrad und immer in festen Ritualen steckt, dann ist man immer beschäftigt, muss nicht groß nachdenken - und dann kann auch nichts Unvorhergesehenes passieren.

In einem aktuellen Hörfunk-Beitrag für WDR 2 erläutert der Diplom-Psychologe Stephan Grünewald, wie wir mit dem Phänomen Zeit umgehen, warum wir nur selten Zeit haben und wie sich unsere ständige Betriebsamkeit erklären lässt.  

Hören und lesen Sie den Beitrag unter folgendem WDR-Link.

Zum gleichen Thema ist auch eine Kolumne von Stephan Grünewald in der Frankfurter Rundschau vom 11. Februar 2011 erschienen. Auch diesen Link finden Sie hier:

© 2015 rheingold