Turbo-Pubertät im Corona-Treibhaus: Welche Bedürfnisse und Wünsche Jugendliche jetzt haben

Die Generation der 15- bis 19-jährigen hatte in der Pandemie eine schwere Zeit. Gleichzeitig sind sie an den Herausforderungen gewachsen und haben erstaunliche Kompetenzen entwickelt. Dies ändert auch die Wünsche und Bedürfnisse der jungen Generation. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der tiefenpsychologisch-qualitativen wie auch repräsentativ-quantitativen Studie, die rheingold für das Magazin STERN durchgeführt hat.

Das digitale Exemplar der gesamten Studie kostet 475,- Euro inkl. USt.

Jugendstudie kaufen

Insights, die Ihr Business voranbringen

Sie erhalten mehr als 130 Charts mit qualitativen und quantitativen Insights, in die unser umfassendes Zielgruppenwissen und Erkenntnisse aus unterschiedlichen Bereichen einfließen.

Aktuelle Tiefeninterviews

Wir haben zwischen Februar und April 2022 30 Tiefeninterviews mit Jugendlichen in unterschiedlichsten Lebensbedingungen geführt. Die Ergebnisse sind psychologisch repräsentativ und geben einen umfassenden Einblick in die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe.

Psychologische Analysen mit Tiefe

Fundierte tiefenpsychologische Analyse auf dem Fundament von Tausenden Tiefeninterviews, die das rheingold Institut jährlich durchführt.

Quantitative repräsentative Befragung

Aussagekräftige Ergebnisse der quantitativ-repräsentativen Befragung (n=1023), gut verständlich aufbereitet.

Insights, die Ihr Business voranbringen

Sie erhalten mehr als 130 Charts mit qualitativen und quantitativen Insights, in die unser umfassendes Zielgruppenwissen und Erkenntnisse aus unterschiedlichen Bereichen einfließen.

Aktuelle Tiefeninterviews

Wir haben zwischen Februar und April 2022 30 Tiefeninterviews mit Jugendlichen in unterschiedlichsten Lebensbedingungen geführt. Die Ergebnisse sind psychologisch repräsentativ und geben einen umfassenden Einblick in die Bedürfnisse und Wünsche der Zielgruppe.

Psychologische Analysen mit Tiefe

Fundierte tiefenpsychologische Analyse auf dem Fundament von Tausenden Tiefeninterviews, die das rheingold Institut jährlich durchführt.

Quantitative repräsentative Befragung

Aussagekräftige Ergebnisse der quantitativ-repräsentativen Befragung (n=1023), gut verständlich aufbereitet.

Birgit Langebartels

Birgit Langebartels

Studienleiterin Birgit Langebartels, Diplom-Psychologin, ist Account-Managerin bei rheingold und ausgewiesene Expertin im Bereich Jugend, Frauen und Familie. Mit ihrer Kompetenz ist sie eine gefragte Keynote-Speakerin und Interviewpartnerin in den Medien.

Tel.: +49 221-912 777-14
E-Mail: langebartels@rheingold-online.de

Umfassende Expertise im Bereich Jugend und Frauen

  • Zahlreiche Studien zur GenZ in kontinuierlicher Abfolge
  • Insights zu gesellschaftlichen und politischen Fragen
  • Umfassende Konsumforschung in unterschiedlichen Branchen und Produktgruppen
  • Erkenntnisse im Bereich Employer Branding, speziell im Bereich Homeoffice, Hybrides Arbeiten und Gendern
  • Umfangreiche Frauen- wie auch Männerstudien

Falls Sie zusätzlich zum Studienkauf eine persönliche Präsentation und Einordnung der Studienergebnisse von Birgit Langebartels wünschen, schreiben Sie ihr gerne eine Mail. Sie erhalten dann ein persönliches Angebot.

Birgit Langebartels

Birgit Langebartels

Studienleiterin Birgit Langebartels, Diplom-Psychologin, ist Account-Managerin bei rheingold und ausgewiesene Expertin im Bereich Jugend, Frauen und Familie. Mit ihrer Kompetenz ist sie eine gefragte Keynote-Speakerin und Interviewpartnerin in den Medien.

Tel.: +49 221-912 777-14
E-Mail: langebartels@rheingold-online.de

Umfassende Expertise im Bereich Jugend und Frauen

  • Zahlreiche Studien zur GenZ in kontinuierlicher Abfolge
  • Insights zu gesellschaftlichen und politischen Fragen
  • Umfassende Konsumforschung in unterschiedlichen Branchen und Produktgruppen
  • Erkenntnisse im Bereich Employer Branding, speziell im Bereich Homeoffice, Hybrides Arbeiten und Gendern
  • Umfangreiche Frauen- wie auch Männerstudien

Falls Sie zum Studienkauf zusätzlich eine persönliche Präsentation und Einordnung der Studienergebnisse von ihr wünschen, schreiben Sie Birgit Langebartels gerne eine Mail. Sie erhalten dann ein persönliches Angebot.

Schattenseiten der Pandemie

Vielen Jugendlichen ging es in der Pandemie nicht gut: Strukturverluste, Verlust sozialer Beziehungen, familiäre Enge. 61 Prozent haben sich oft einsam gefühlt, fast die Hälfte der Befragten sind unsicher im Umgang mit Menschen geworden.

Turbowachstum in der Pandemie

Große Lerneffekte mit Turbowachstum: Sie haben sich unabhängig von der Schule digital unterrichtet, neue Sportarten erlernt.  70% der Jugendlichen sind durch die Pandemie stärker geworden, 60% haben Neues gelernt für ihr zukünftiges Leben.

Schattenseiten der Pandemie

Vielen Jugendlichen ging es in der Pandemie nicht gut: Strukturverluste, Verlust sozialer Beziehungen, familiäre Enge. 61 Prozent haben sich oft einsam gefühlt, fast die Hälfte der Befragten sind unsicher im Umgang mit Menschen geworden.

Turbowachstum in der Pandemie

Große Lerneffekte mit Turbowachstum: Sie haben sich unabhängig von der Schule digital unterrichtet, neue Sportarten erlernt.  70% der Jugendlichen sind durch die Pandemie stärker geworden, 60% haben Neues gelernt für ihr zukünftiges Leben.

Studienpreview

Studienpreview

Kontakt zum rheingold Institut

Ihre Ansprechpartnerinnen

Birgit Langebartels
langebartels@rheingold-online.de
Phone: +49 221 912777-14

Ismene Poulakos
poulakos@rheingold-online.de
Phone +49 221 912777-44

=