Kommunikation in postfaktischen Zeiten
Kommunikation in postfaktischen Zeiten
15.08.2017

Das Konzept von simplen Wahrheiten und klaren Richtlinien gibt es nicht mehr. Unsere Realität hat etwas Beliebiges bekommen. Wir dürfen glauben, was wir wollen, kaufen, was wir wollen, sagen, was wir wollen und (fast) alles tun, was wir wollen. Doch wo bleibt da die Orientierung? Judith Barbolini hilft nach.

© 2015 rheingold