„Corona-Restriktionen sind Verlusterfahrungen“ – Stephan Grünewald im WDR 5 Morgenecho vom 05.08.2020


Das Einhalten der Corona-Einschränkungen soll besser kontrolliert werden, findet die Mehrheit der Bürger. Und Stephan Grünewald erkennt in der fehlenden Kontrolle zur Maskenpflicht ein drohendes Legitimitätsproblem. Denn die Maske verkomme zu einem Zeichen der Gesinnung und verliere an Akzeptanz der Notwendigkeit, wenn ihr Tragen nicht hinreichend kontrolliert würde, begründet er im WDR 5 Morgenecho vom 07.08.2020 das drohende Legitimitätsproblem. Der Beitrag ist hier nachzuhören.

Sprechen Sie uns an

Stephan Grünewald


Der Psychologe Stephan Grünewald aus Köln ist Gründer des Markt- und Medienforschungsinstituts rheingold. Grünewald wurde u.a. mit den Büchern „Deutschland auf der Couch“ (2006) und „Die erschöpfte Gesellschaft“ (2013) sowie "Wie tickt Deutschland" (2019) Bestseller-Autor.

Tel.: +49 221-912 777-17
E-Mail: gruenewald@rheingold-online.de