Beiträge von

Sabine Loch
Sabine Loch

Sabine Loch ist Senior-Projektleiterin und seit 2005 am rheingold institut tätig. Ihre Schwerpunkte liegen auf Fundraising, Food und Handel.

Tel.: +49 221 912777-57
E-Mail: loch@rheingold-online.de

Fachkräftemangel – Wie erreicht man junge Menschen

Fachkräftemangel – Wie erreicht man junge Menschen?

Wie spricht man junge Menschen an und begeistert sie für einen Job im Unternehmen? Wie findet man heraus, was die junge Generation an Employer Brands wirklich bewegt und warum manche sich einem Einstieg in den Arbeitsmarkt völlig verweigern? Zu diesen Themen hat rheingold für die Initiative Joblinge geforscht. Gemeinsam mit der IHK Köln präsentieren wir...
vegane und vegetarische Ernährung

Zukunftstrend vegane und vegetarische Ernährung

Wie entwickeln sich Verbraucher zu Flexitariern, Vegetariern und Veganern, was treibt sie an und in welche Nöte geraten sie? Welche Erwartungen richten sich an Hersteller und Händler?
Corona als Katalysator für nachhaltige Nachhaltigkeit

Corona als Katalysator für nachhaltige Nachhaltigkeit

Die Pandemie beschleunigt das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit. Eine Haltungsänderung, die dem Point of No Return immer näher kommt.
Katalysator für Nachhaltigkeit und Konsum

Corona: Katalysator für Nachhaltigkeit und Konsum?

Nachhaltigkeit, Fairness und Gesundheit beim Einkauf von Food und Verbrauchsgütern gewinnen zunehmend an Relevanz.
trackle: Der Algorithmus zum Biorhythmus

trackle – der Algorithmus zum Biorhythmus

trackle ist das Produkt eines Bonner Start-up-Unternehmens zur natürlichen Familienplanung. Der Gewinner des rheingold-Start-up-Preises ist seit Herbst 2018 auf dem Markt. Liebe und Sex treffen hier auf Hightech und Digitalisierung.
Macht Spenden glücklich?

Macht Spenden glücklich?

Wer anderen hilft, stärkt damit das eigene Selbstwertgefühl und empfindet das eigene Leben zudem als sinnerfüllter. Helfen macht glücklich.
Studie zur Kirche nbindung

Impulse für die pastorale Praxis

Die existentiellen Sehnsüchte der Menschen nach Fürsorge, Gemeinschaft, Seelsorge, Spiritualität, Erlösung oder Schutz können positive Ressourcen für die Kirche sein und die Bindung der Menschen an die Kirche stärken.