Homeoffice-Report für Führungskräfte: Jetzt erhältlich

Hybrides Arbeiten bringt große Herausforderungen für Führungskräfte mit sich. Sie stehen in der Doppelbelastung, ihre eigene Homeoffice-Situation zu managen und unter ganz neuen Bedingungen für Teamspirit und reibungslose Zusammenarbeit zu sorgen. Zu diesem Thema haben wir die Essenz von vier Studien und hilfreiche Praxistipps für hybrides Führen in einem Report zusammengefasst.

Was Sie vom Homeoffice-Report erwarten können:

  • Sie werden verstehen, was es für Sie und Ihre Angestellten psychologisch bedeutet, im Home Office zu arbeiten.
  • Alexandra Altmann, Expertin für hybrides Arbeiten, gibt ganz konkrete Praxistipps für Ihren Alltag.
  • Sie erfassen die seelischen Dimensionen der Arbeit und damit wichtige Faktoren für Zufriedenheit und Produktivität.
  • Sie erfahren praxisnah, wie Sie Bindungskräfte zwischen Mitarbeitenden und Unternehmen reaktivieren und neu etablieren können.
  • Sie reflektieren, wie Sie unter neuen Vorzeichen Führung neu definieren können.

Welche Fragen stellt sich der Homeoffice-Report?

  • Was bedeutet es psychologisch, im Homeoffice zu arbeiten?
  • In welche Schwierigkeiten geraten Mitarbeiter und Führungskräfte?
  • Wie lässt sich New Work psychologisch erfolgreich gestalten?

Die Zahlen des Homeoffice-Reports im Überblick:

  • 45 Prozent der Angestellten fühlen sich austauschbarer im Homeoffice
  • Ein Drittel zeigt sich nachhaltig enttäuscht vom eigenen Unternehmen
  • Für 44 Prozent ist die Distanz zum Unternehmen gewachsen.
  • 69 Prozent der Beschäftigten fehlt der persönliche Kontakt zu den Kollegen.
  • Bei 56 Prozent hat sich die Arbeit im Homeoffice verdichtet.
  • Rund ein Drittel schätzt sich hingegen als insgesamt (eher) unproduktiver ein.

Das rheingold Institut hat in zahlreichen Studien die gesellschaftlichen Veränderungen durchleuchtet, hunderte Tiefeninterviews zum Thema New Work geführt und mit Forschung explizit zum Homeoffice komplementiert.

Zum Studien-Report

Sprechen Sie uns an.

Birgit Langebartels

Birgit Langebartels


Birgit Langebartels, Diplom-Psychologin, ist Account-Managerin und Leiterin Kids & Family Research beim Kölner Marktforschungsinstitut rheingold. Sie forscht auf den Gebieten Frauen, Gesellschaft/Kultur/Trends sowie Pharma/Gesundheit und ist seit 1999 bei rheingold erfolgreich tätig.

Tel.: +49 221-912 777-14
E-Mail: langebartels@rheingold-online.de

Der rheingold Homeoffice-Report basiert auf tiefenpsychologischen Interviews mit Mitarbeitenden.