phil.cologne 2022 - "Optimistisch in die Zukunft blicken?": Stephan Grünewald und Thea Dorn im Gespräch

Die Dauerkrise hat im Gemüt der Deutschen Spuren hinterlassen. Eine breit angelegte Studie der Identity Foundation Düsseldorf und des rheingold Instituts zeigt: Viele verfallen im Angesicht der erlebten Probleme in einen No-Future-Modus. Doch es entwickelt sich auch Aufbruchsstimmung. Im Aktivismus mit Gleichgesinnten ergreifen immer mehr Menschen die Chance, der Aussichtslosigkeit etwas entgegenzusetzen.

Die Philosophin und Schriftstellerin Thea Dorn (zuletzt: „Trost. Briefe an Max“) hat sich in ihrer Arbeit eingehend mit der deutschen Seele beschäftigt und vertieft über unseren Gemütszustand in Zeiten der Pandemie nachgedacht. Mit Stephan Grünewald, Direktor des rheingold Instituts und „Psychologe der Nation“ (FAZ), spricht sie über unsere Seelenlage und unseren Blick auf Gegenwart wie Zukunft, auch angesichts neuer globaler Herausforderungen.

Moderation: Svenja Flaßpöhler

Sprechen Sie uns an.

Stephan Grünewald

Stephan Grünewald


Der Psychologe Stephan Grünewald aus Köln ist Gründer des Markt- und Medienforschungsinstituts rheingold. Grünewald wurde u.a. mit den Büchern „Deutschland auf der Couch“ (2006) und „Die erschöpfte Gesellschaft“ (2013) sowie "Wie tickt Deutschland" (2019) Bestseller-Autor.

Tel.: +49 221-912 777-17
E-Mail: gruenewald@rheingold-online.de

phil.cologne ist das größte Philosophie-Festival Deutschlands und fand 2022 zum 10. mal statt.